RECHTSPOLITIK

§1 Allgemeine Bestimmungen
Der Online-Shop CUMULUS, der auf der Webseite www.cumulus.equipment zur Verfügung gestellt wird, wird von Cumulus Outdoor sp. z o.o. (GmbH), REGON (Firmen-ID) 523156326, KRS (Nationales Gerichtsregister) 0000992574 (nachfolgend auch „Firma CUMULUS“) handeln, angeboten. Kontaktdaten:
CUMULUS Outdoor sp. z o.o.
Opata Hackiego 19 strasse
81-211 Gdynia, Polen
NIP: 586 230 27 18
E-Mail-Adresse: [email protected]
Kundenbetreuung CUMULUS: +48 58 620 94 12, geöffnet an Werktagen von Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr polnischer Zeit (MEZ-Zeitzone).
Diese Bestimmungen richten sich an Verbraucher und definieren die Bedingungen und Methoden für den Verkauf von Artikeln im Online-Shop an Verbraucher.
Unternehmen bestellen nicht im Online-Shop, sondern geben Ihre Bestellungen per E-Mail an folgende Anschrift auf: [email protected]

 

§2 Begriffe und Regeln für die Nutzung des Online-Shops
1. Begriffe:
1) Verbraucher - natürliche Person, die mit dem Verkäufer einen Vertrag im Rahmen des Online-Shops abschließt, dessen Gegenstand mit ihrer wirtschaftlichen oder beruflichen Tätigkeit nicht direkt verbunden ist und eine natürliche Person, die einen Vertrag abschließt, dessen Gegenstand mit ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit direkt verbunden ist, wenn aus dem Inhalt des Vertrags hervorgeht, dass er für diese Person keinen beruflichen Charakter hat, der sich insbesondere aus dem Gegenstand der durch sie realisierten wirtschaftlichen Tätigkeit ergibt, bereitgestellt in Anlehnung an die Vorschriften über das Zentralregister für die Gewerbetätigkeit natürlicher Personen.
2) Verkäufer/Firma CUMULUS – Cumulus Outdoor sp. z o.o., REGON (Firmen-ID) 523156326, KRS (Nationales Gerichtsregister) 0000992574.
3) Kunde - jeder Wirtschaftsteilnehmer, der im Online-Shop einkauft (betrifft Verbraucher).
4) Unternehmer - natürliche, juristische Person und Organisationseinheit, die keine juristische Person ist, der ein separates Gesetz die Rechtsfähigkeit zuspricht, die wirtschaftliche Tätigkeit im eigenen Namen realisiert, die kein Verbraucher ist.
5) Online-Shop/Webseite - Online-Shop, der durch den Verkäufer unter folgender Adresse geführt wird: www.cumulus.equipment
6) Fernabsatzvertrag - Vertrag, der mit dem Kunden im Rahmen eines organisierten Systems zum Abschluss der Fernabsatzverträge (im Rahmen des Online-Shops) geschlossen wird, ohne die gleichzeitige physische Anwesenheit beider Parteien, mit der ausschließlichen Verwendung eines oder mehrerer Fernkommunikationsmittel, einschließlich bis zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.
7) Geschäftsordnung - vorliegende Verkaufsordnung im Online-Shop.
8) Bestellung - Willenserklärung des Kunden, die mit Hilfe des Bestellformulars abgegeben wird und die zum Abschluss eines Kaufvertrags mit dem Verkäufer direkt führt.
9) Konto - Konto des Kunden im Online-Shop, auf dem die durch den Kunden mitgeteilten Daten und Informationen über die von ihm aufgegebenen Bestellungen, den Bestellstatus und die Retouren im Online-Shop gesammelt werden, gesichert durch individuelles Login und Passwort.
10) Registrierungsformular - Formular, das auf der Webseite des Online-Shops angeboten wird, das die Eröffnung des Kontos ermöglicht.
11) Bestellformular - Interaktives Formular, das auf der Webseite des Online-Shops zur Verfügung gestellt wird, das die Aufgabe der Bestellung ermöglicht, insbesondere durch das Hinzufügen der Ware zum Warenkorb und die Möglichkeit der Festlegung der Bedingungen des Kaufvertrags, darin der Versand- und Zahlungsart, bietet.
12) Warenkorb – Element der Software des Online-Shops, in dem die durch den Kunden gewählte Ware sichtbar ist.
13) Newsletter – elektronischer Dienst, elektronischer Versanddienst des Verkäufers per E-Mail, der es allen Kunden, die ihn nutzen, ermöglicht, vom Verkäufer automatisch regelmäßig Inhalte der nachfolgenden Ausgaben des Newsletters mit Informationen über Waren, neue Produkte und Werbeaktionen im Online-Bereich zu erhalten Speichern.
14) Ware- die im Online-Shop verfügbare mobile Sache, die zum Gegenstand des Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Verkäufer wird.
15) Kaufvertrag - Vertrag über den Verkauf einer Ware, die zwischen dem Kunden oder dem Verkäufer mit Hilfe des Online-Shops geschlossen wird oder wurde.
16) Vereinbarung – Kaufvertrag, Fernabsatzvertrag.
17) Benutzer – eine juristische Person, die die Website besucht und nutzt.
2. Für die Nutzung des Online-Shops, darin für das Durchsehen des Sortiments des Online-Shops und für die Aufgabe von Bestellungen sollen folgende technische Mindestanforderungen erfüllt werden: Besitz einer Multimedia-Einrichtung mit Zugang zum Internet, die den Browser bedient, welcher die für das ordentliche Funktionieren des Online-Shops notwendigen Anforderungen erfüllt.
3. Alle Rechte des Online-Shops, darin die Urhebervermögensrechte, Rechte des geistigen Eigentums an seinen Namen, seiner Internet-Domäne, Homepage des Online-Shops und auch die Rechte an Mustern, Formularen, Logo, die auf der Homepage des Online-Shops präsentiert werden (mit Ausnahme von Logo und Fotos, die auf der Homepage des Online-Shops zum Zweck der Waren-Präsentation präsentiert werden, wo die Rechte an ihnen Dritten gehören), gehören der Firma CUMULUS und ihre Nutzung kann ausschließlich mit einer vorherigen Genehmigung der Firma CUMULUS erfolgen.
4. Der Kunde, der den Online-Shop nutzt, ist verpflichtet, den Online-Shop in Übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften und den Bestimmungen der vorliegenden Nutzungsordnung zu nutzen. Es ist verboten, dass der Kunde Texte mit einem rechtswidrigen Inhalt liefert und dass er den Online-Shop, die Homepage des Online-Shops oder die kostenlosen Dienstleistungen, die von CUMULUS erbracht werden, in einer Art und Weise nutzt, die gesetzwidrig ist, gegen die guten Sitten verstößt oder die Rechte und Persönlichkeitsrechte von Dritten verletzt.
5. Um eine Bestellung im Online-Shop über die Homepage des Online-Shops aufzugeben und um die auf dem elektronischen Weg erbrachten Dienstleistungen über die Homepage des Online-Shops in Anspruch zu nehmen, ist es notwendig, dass der Kunde ein aktives E-Mail-Konto besitzt.
6. Es ist nicht zulässig, dass der Kunde die Ressourcen und Funktionen des Online-Shops nutzt, um eine Tätigkeit zu führen, die das Interesse der Firma CUMULUS verletzt oder verletzen könnte.

 

§ 3 Registrierung
1. Um ein Konto auf der Homepage des Online-Shops einzurichten, ist der Kunde verpflichtet, eine kostenlose Registrierung durchzuführen. Die Nutzung und die Auflösung des Kontos sind ebenfalls kostenlos.
2. Die Registrierung ist nicht notwendig, um eine Bestellung im Online-Shop aufzugeben.
3. Um sich zu registrieren, muss der Kunde ein Registrierungsformular, das von der Firma CUMULUS auf der Homepage des Online-Shops zur Verfügung gestellt wird, ausfüllen und das ausgefüllte Registrierungsformular auf elektronischem Weg an die Firma CUMULUS senden, indem er eine entsprechende Funktion wählt, die sich im Registrierungsformular befindet. Während der Registrierung legt der Kunde ein individuelles Passwort fest.
4. Während des Ausfüllens des Registrierungsformulars hat der Kunde die Möglichkeit und die Pflicht, die Nutzungsordnung zu lesen und ihren Inhalt zu akzeptieren, indem er ein entsprechendes Feld im Formular markiert.
5. Nach der Übersendung eines ausgefüllten Registrierungsformulars bekommt der Kunde unverzüglich, auf elektronischem Weg, an die im Registrierungsformular angegebene E-Mail-Adresse, die Bestätigung der Registrierung durch die Firma CUMULUS. Ab diesem Moment beginnt CUMULUS, das Konto des Kunden zu führen, und der Kunde bekommt den Zugang zum Kundenkonto und die Möglichkeit, dort Änderungen durchzuführen sowie es zu entfernen.

 

§4 Bestimmungen über Warenpreise
1. Die Preise der auf der Webseite des Online-Shops präsentierten Waren sind in EUR angegeben und es sind Bruttopreise, das bedeutet, sie enthalten die Steuern, darin die Mehrwertsteuer (VAT).
2. Die auf der Homepage des Online-Shops angegebenen Warenpreise enthalten keine Lieferkosten. Die Lieferkosten der bestellten Ware werden jedes Mal im Gesamtwert der Bestellung berücksichtigt, der Wert erscheint zum Zeitpunkt der Bestätigung und der Aufgabe der Bestellung durch den Kunden. Der Gesamtwert der Bestellung umfasst den Warenpreis und die Lieferkosten.
3. Informationen über den Preis der Ware, Funktionen und wichtige Eigenschaften der Ware sind auf der Homepage des Online-Shops erhältlich und werden bei der präsentierten Ware angezeigt.
4. Der verbindliche und endgültige Preis ist der unter „Ihr Warenkorb“ angegebene Preis - in der Zusammenfassung der Bestellung zum Zeitpunkt der Aufgabe der Bestellung durch den Kunden über den Online-Shop.
5. Die Preise der auf der Homepage des Internet-Shops präsentierten Waren können geändert werden, wobei eine Änderung des Warenpreises keinen Einfluss auf Bestellungen und Reservierungen hat, die vor dem Inkrafttreten der Preisänderung aufgegeben wurden.
6. Die Firma CUMULUS behält sich das Recht vor, die Preise der angebotenen Waren zu ändern, neue Waren in das Sortiment des Online-Shops einzuführen, Waren aus dem Sortiment zu nehmen, Werbeaktionen auf der Homepage des Online-Shops durchzuführen und zu widerrufen oder Änderungen an ihnen durchzuführen.

 

§ 5 Aufgabe der Bestellung
1. Der Kunde kann Waren aus dem Sortiment des Online-Shops erwerben, indem er eine Bestellung aufgibt. Die Bestellungen können 7/24 über die Homepage des Online-Shops www.cumulus.equipment aufgegeben werden. Die Firma CUMULUS trägt - im weitesten durch das Gesetz zulässigen Umfang - keine Verantwortung für eventuelle Ausfälle oder Störungen, die die Kommunikation erschweren, die insbesondere darin bestehen, dass keine Daten übermittelt werden oder dass es eine Unterbrechung beim Funktionieren des Online-Shops aufgrund von Höherer Gewalt, unerlaubter Handlung von Dritten oder Inkompatibilität des Online-Shops mit der technischen Infrastruktur des Kunden gibt.
2. Ein unerlässliches Element der Prozedur der Aufgabe einer Bestellung ist das Lesen und Akzeptieren der vorliegenden Ordnung durch den Kunden; der Kunde bestätigt dies, indem er vor Abschluss der Bestellung ein entsprechendes Feld markiert. Akzeptiert der Kunde die vorliegende Ordnung bei der Aufgabe der Bestellung nicht, kann er über den Online-Shop keine Waren erwerben.
3. Der Kunde, der ein Kundenkonto im Online-Shop registriert hat, kann eine Bestellung aufgeben, indem er das Kundenkonto nach dem Einloggen in den Online-Shop nutzt.
4. Der Kunde, der die Bestellung über die Homepage des Online-Shops aufgibt, komplettiert die Bestellung, indem er die Ware, an der er interessiert ist, auswählt. Das Hinzufügen der Ware zur Bestellung erfolgt durch die Wahl der Anweisung „In den Warenkorb hinzufügen“ auf der Unterseite der jeweiligen Ware, die auf der Homepage des Online-Shops präsentiert wird. Nachdem der Kunde die Bestellung komplettiert hat und unter „Ihr Warenkorb“ die Lieferart und die Zahlungsmethode festgelegt hat, gibt er die Bestellung auf - durch Übersendung des Bestellformulars an die Firma CUMULUS, indem er auf der Homepage des Online-Shops den Button „Bestellen und Bezahlen“ anklickt. Jedes Mal vor dem Versenden der Bestellung an die Firma CUMULUS wird der Kunde über den Gesamtpreis für die gewählte Ware und die Lieferung informiert. Die Aufgabe der Bestellung hängt zusammen mit der Notwendigkeit, den Gesamtpreis und die Lieferkosten durch den Kunden zu bezahlen.
5. Die Aufgabe der Bestellung bedeutet, dass der Kunde der Firma CUMULUS ein Angebot zum Abschluss eines Vertrags über den Verkauf von Waren, die Gegenstand der Bestellung sind, übermittelt.
6. Der Vertrag über den Verkauf von Waren wird in Anlehnung an das polnische Recht und in polnischer Sprache abgeschlossen.
7. Nach Aufgabe der Bestellung übersendet die Firma CUMULUS an die durch den Kunden angegebene E-Mail-Adresse die Bestätigung ihrer Aufgabe, was als Bestätigung des Vertragsabschlusses gilt, wozu der Kunde seine Einwilligung erteilt. Die Bestellung bekommt dann den Status: „Neu“.
8. Dann, nach dem Verbuchen des Betrags, den der Kunde verpflichtet ist zu bezahlen, wird an die durch den Kunden angegebene E-Mail-Adresse eine Information über die realisierte Zahlung gesendet. Die Bestellung bekommt dann den Status: „Bezahlt“.
9. Zum Zeitpunkt des Versandes übersendet die Kurierfirma Informationen über die Sendung an die durch den Kunden angegebene E-Mail-Adresse, die dem Kunden ermöglichen, die Sendung auf dem Weg von CUMULUS zum Kunden zu verfolgen. Die Bestellung bekommt dann den Status: „Versendet“.
10. Neben Informationen, die der Kunde an seine E-Mail-Adresse bekommt, kann der Kunde den Status der Bestellung auch auf seinem Kundenkonto auf der Homepage des Online-Shops prüfen.
11. Die Information über die Annahme der Bestellung zur Realisierung stellt die Erklärung der Firma CUMULUS über die Annahme des Angebots dar, und zum Zeitpunkt ihrer Annahme durch den Kunden wird der Kaufvertrag geschlossen.

 

§ 6 Zahlungsformen
1. Der Kunde kann folgende Zahlungsformen für die bestellten Waren wählen:
1) vor Abnahme der bestellten Ware - Bezahlung per Banküberweisung auf das Konto des Online-Shops,
2) vor Abnahme der bestellten Ware - Bezahlung per Online-Überweisung mit Hilfe eines Anbieters für Online-Zahlungen Autopay, PayPal (wobei die Bezahlung in dieser Form unter Beachtung der Nutzungsordnungen dieser Anbieter erfolgt). Verfügbare Zahlungsmethoden:
Kreditkarten:
- Visa
- Visa Electron
- Mastercard
- MasterCard Electronic
- Maestro
 
2. Die Waren, die über den Online-Shop bestellt wurden, werden mitsamt der von CUMULUS ausgestellten Rechnung für den Gegenstand der Bestellung geliefert.

 

§ 7 Realisierung der Bestellung und Warenlieferung
1. Die über den Online-Shop bestellte Ware soll an die durch den Kunden angegebene Adresse geliefert werden. Bestellungen werden von Kurierunternehmen geliefert, mit denen das Unternehmen CUMULUS zusammenarbeitet. Die Kosten für die Lieferung werden bei der Bestellung berechnet und hängen vom gewählten Lieferland ab.
2. Die Realisierungsdauer der Bestellung beträgt jeweils: bis 4 Wochen im Fall von Serienprodukten und bis 8 Wochen im Fall von Produkten, die auf Bestellung gefertigt werden - ab Tag des Vertragsabschlusses.
3. Die Realisierungsdauer der Bestellung kann auf Wunsch des Kunden individuell mit der Firma CUMULUS abgestimmt werden. Um einen konkreten Termin zu vereinbaren, muss der Kunde die Kundenbetreuung per E-Mail kontaktieren: [email protected].
5. Nach Komplettierung der Bestellung wird die Ware an den Kunden versandt. Die voraussichtliche Lieferzeit auf dem Gebiet der Republik Polen beträgt 1 Arbeitstag. Die voraussichtliche Lieferzeit außerhalb Republik Polen beträgt von 1 bis 7 Arbeitstagen je nach Bestimmungsland.
6. Sollte ein Teil der von der Bestellung umfassten Waren nicht verfügbar sein, wird der Kunde darüber informiert. Der Kunde entscheidet dann, ob die Bestellung teilweise realisiert oder ganz annulliert werden soll.
7. Sollt der Kunde unter der von ihm angegebenen Adresse, die bei der Aufgabe der Bestellung als Lieferadresse angegeben wurde, nicht anwesend sein, wird der Kurier eine entsprechende Mitteilung hinterlassen oder versuchen, telefonischen Kontakt aufzunehmen, um einen Termin zu vereinbaren, an dem der Kunde anwesend sein wird. Sollte die bestellte Ware von dem Lieferanten an den Online-Shop zurückgeschickt werden, wird die Firma CUMULUS den Kunden auf elektronischem Weg oder telefonisch kontaktieren und mit dem Kunden erneut einen Liefertermin und die Lieferkosten vereinbaren. Die Kosten der erneuten Lieferung trägt der Kunde.

 

§ 8 Recht zum Rücktritt vom Vertrag
1. GemäßArtikel 27 des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte (konsolidierte Fassung: Gesetzblatt von 2020, Pos. 287 in der geänderten Fassung) kann ein Kunde, der ein Verbraucher ist und der über einen Online-Shop einen Fernabsatzvertrag geschlossen hat, das Recht, innerhalb von 30 Tage von diesem Vertrag ohne Angabe eines Grundes zurückzutreten.
2. Die Frist zum Vertragsrücktritt beginnt ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder eine durch den Verbraucher benannte Drittperson, die nicht der Spediteur ist, den Besitz über die Ware erlangte. Im Fall eines Vertrags, der mehrere Sachen umfasst, die separat, in Partien oder in Teilen geliefert werden, beginnt die Frist zum Vertragsrücktritt ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder eine durch den Verbraucher benannte Drittperson, die nicht der Spediteur ist, den Besitz über die letzte der Sachen, die letzte Partie oder den letzten Teil erlangte.
3. Der Kunde kann vom Vertrag zurücktreten, indem er der Firma CUMULUS eine Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag sendet - in Form einer eindeutigen Erklärung per E-Mail an die Adresse: [email protected]. Zur Wahrung der Frist reicht es, wenn die Erklärung vor Ablauf der Frist versandt wird. Zu diesem Zweck kann die Mustererklärung im Anhang zu diesen Geschäftsbedingungen verwendet werden. Die Verwendung des beigefügten Musters ist nicht verbindlich.
4. Zur Wahrung der Frist reicht es, wenn der Kunde die Ware vor Ablauf einer Frist von 30 Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde die Ware erhalten hat, an folgende Adresse sendet: CUMULUS s.c., Opata Hackiego 19 Strasse, 81-211 Gdynia, mit dem Hinweis „Rückgabe“. Bitte senden Sie die Ware mit der dazugehörigen Rechnung zurück.
5. Im Fall eines Rücktritts vom Vertrag wird der Vertrag als nicht abgeschlossen angesehen. Sollte der Kunde, der ein Verbraucher ist, eine Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag abgegeben haben, bevor die Firma CUMULUS sein Angebot angenommen hat, ist er nicht mehr an das Angebot gebunden. 
6. Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag ist der Kunde verpflichtet, die Ware unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen ab dem Datum, an dem er CUMULUS über den Rücktritt vom Vertrag informiert hat, zurückzugeben. Dies ist nur möglich, wenn die Ware keine Gebrauchsspuren aufweist, vollständig ist und keinerlei Beschädigungen aufweist. Der Kunde haftet für jede Wertminderung der Waren, die dadurch entsteht, dass sie in einer Weise verwendet wird, die über das zur Feststellung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren erforderliche Maß hinausgeht.
7. Im Falle des Erhalts der Rücktrittserklärung des Kunden vom Kaufvertrag erstattet CUMULUS den Betrag in Höhe des bezahlten Warenpreises unverzüglich (spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach den folgenden Ereignissen) nach Erhalt der Ware oder Bereitstellung der Ware dem Verbraucher einen Nachweis über die Rücksendung vorzulegen, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt. Die Rückerstattung erfolgt durch CUMULUS mit denselben Zahlungsmethoden, die der Kunde verwendet hat, es sei denn, der Kunde hat ausdrücklich einer anderen Rückerstattungsmethode zugestimmt – in jedem Fall fallen für den Kunden keine zusätzlichen Gebühren im Zusammenhang mit der Rückerstattung der Zahlung an . Die Rückerstattung kann per Banküberweisung auf das vom Kunden angegebene Konto erfolgen. Die Kosten für den Versand der Waren an den Kunden werden bis zur günstigsten vom Verkäufer angebotenen Standardversandmethode erstattet. Die Kosten für die Rücksendung der Waren sind nicht erstattungsfähig. Der Kunde ist verpflichtet, die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren zu tragen.
8. Das Recht zum Rücktritt vom Kaufvertrag steht einem Kunden, der Verbraucher ist, nicht zu, falls der Gegenstand des Vertrags eine Sache in versiegelter Verpackung ist, die aufgrund vom Gesundheitsschutz oder aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann und deren Verpackung nach der Lieferung aufgerissen wurde.
9. Gemäß Art. 38 des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über die Verbraucherrechte, steht dem Verbraucher das Recht, vom Vertrag zurückzutreten, im Fall von folgenden Verträgen nicht zu:
- über die Erbringung von Dienstleistungen, falls der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbrachte - mit der ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers, der vor dem Beginn der Dienstleistung informiert wurde, dass er nach der Erbringung der Dienstleistung das Recht, vom Vertrag zurücktreten zu dürfen, verliert;
- in welchem der Gegenstand der Leistung eine nicht vorgefertigte Sache ist, die nach der Spezifikation des Verbrauchers produziert wird oder der Erfüllung seiner individuellen Bedürfnisse dient.

 

§ 9 Reklamationsbearbeitung
1. Die Firma CUMULUS ist verpflichtet, dem Kunden das Produkt gemäß dem Kaufvertrag bereitzustellen. Das Unternehmen CUMULUS haftet gegenüber Kunden für Produkte, die nicht mit dem Kaufvertrag vereinbar sind, gemäß den Bestimmungen des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte (konsolidierter Text: Gesetzblatt von 2020, Punkt 287, in der jeweils gültigen Fassung).
2. Wenn das Produkt nicht dem Kaufvertrag entspricht, kann der Kunde einen Ersatz oder eine Reparatur verlangen. Das Produkt wird durch ein dem Kaufvertrag entsprechendes Produkt ersetzt oder repariert und in Übereinstimmung mit dem Kaufvertrag gebracht, und wenn dies nicht möglich ist (z. B. aufgrund der Erschöpfung der Lagerbestände), kann der Kunde eine Erklärung zur Preissenkung oder zum Rücktritt vom Kauf abgeben Kaufvertrag. Alle Beschwerden und Stellungnahmen werden innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum ihres Eingangs berücksichtigt.
3. Der Kunde, der die Rechte im Zusammenhang mit der Nichtübereinstimmung des Produkts mit dem Kaufvertrag geltend macht, ist verpflichtet, dem Verkäufer das Produkt zur Verfügung zu stellen, das nicht mit dem Kaufvertrag übereinstimmt. Zu diesem Zweck kann er das oben genannte Produkt an den Verkäufer liefern die Adresse von CUMULUS. Der Shop akzeptiert keine Sendungen per Nachnahme. Die üblichen Kosten für die Rücksendung eines Produkts, das nicht dem Kaufvertrag entspricht, trägt der Verkäufer. Der Verkäufer erstattet die mit der Rücksendung des Produkts verbundenen Kosten unverzüglich nach Annahme der Reklamation. Dem zurückgegebenen Produkt, das nicht mit dem Kaufvertrag übereinstimmt, muss eine Beschreibung des Grundes für die Reklamation beiliegen. Die Überprüfung der Sendung bei Erhalt ist eine notwendige Voraussetzung für die Prüfung möglicher Ansprüche des Kunden wegen Beschädigung oder Diebstahl während des Transports.
4. Nach Annahme der Reklamation gibt der Kunde eine Preisminderungserklärung oder einen Rücktritt vom Kaufvertrag gemäß Punkt ab. 2 erfolgt die Erstattung eines Teils oder der gesamten Zahlung durch CUMULUS unter Verwendung derselben Zahlungsart, die der Kunde verwendet hat, es sei denn, der Kunde stimmt ausdrücklich einer anderen Erstattungsart zu. Die Rückerstattung kann per Banküberweisung auf das vom Kunden angegebene Konto erfolgen.
5. Der Kunde kann der Firma CUMULUS eine Reklamation im Zusammenhang mit der Nutzung von kostenlosen Dienstleistungen, die von der Firma CUMULUS auf elektronischem Weg erbracht werden, vorbringen. Die Reklamation kann in elektronischer Form vorgebracht und an folgende Adresse gesendet werden: [email protected]. Die Reklamation kann auch über traditionelle Post an die Adresse: CUMULUS Outdoor, Opata Hackiego 19 Strasse, 81-211 Gdynia, Polen, mit dem Hinweis „Reklamation“ vorgebracht werden. In der Reklamation soll der Kunde das entstandene Problem beschreiben. Die Firma CUMULUS wird unverzüglich, jedoch nicht später als innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Reklamation die Reklamation bearbeiten und dem Kunden eine Antwort senden.

 

§ 10 Garantie
1. Die von der Firma CUMULUS verkauften Waren können von einer Garantie umfasst werden, die von dem Warenhersteller oder dem Vertreiber erteilt wird. Von der Garantie werden alle Mängel umfasst, für deren Entstehung der Hersteller oder der Rohstoffproduzent verantwortlich ist. Mit der Garantie werden keine mechanischen Beschädigungen umfasst.
2. Bei Waren, die von der Garantie umfasst werden, wird die Information über Bestehen, Dauer und Inhalt der Garantie jedes Mal auf der Homepage des Internet-Shops präsentiert, und ihr Inhalt, der von der Firma CUMULUS angegeben wird, ist bindend.
3. Andere Bedingungen, die Garantie in Anspruch zu nehmen, sind in den Vorschriften des Zivilgesetzbuches enthalten.

 

§ 11 Außergerichtliche Methoden der Prüfung von Reklamationen und Geltendmachung von Ansprüchen
1. Sollte es im Zusammenhang mit dem geschlossenen Kaufvertrag zu Unstimmigkeiten kommen, werden die Vertragsparteien anstreben, eine gütliche Einigung zu erzielen. Das für die Entscheidung aller Streitigkeiten im Zusammenhang mit der vorliegenden Ordnung oder mit den darin beschriebenen rechtlichen Verhältnissen geltende Recht ist das polnische Recht.
2. Der Kunde hat unter anderem folgende Möglichkeiten, außergerichtliche Methoden der Prüfung von Reklamationen und Geltendmachung von Ansprüchen zu nutzen:
1) er ist berechtigt, sich mit einem Antrag auf Einleitung des Mediationsverfahrens zur gütlichen Beilegung der Streitigkeit zwischen dem Verbraucher und der Firma CUMULUS an den Woiwodschafts-Inspektor der Handelsinspektion zu wenden,
2) er ist berechtigt, sich mit einem Antrag auf Entscheidung in der Streitigkeit, die sich aus dem abgeschlossenen Kaufvertrag ergab, an das feste Verbraucherschiedsgericht beim Woiwodschafts-Inspektor der Handelsinspektion zu wenden.
3. Die Inanspruchnahme der außergerichtlichen Methoden der Prüfung von Reklamationen und der Geltendmachung von Ansprüchen ist freiwillig, deswegen müssen beide Vertragsparteien ihre Zustimmung zu einem solchen Verfahren äußern.
4. Um ein Verfahren zu beginnen, soll ein entsprechender Antrag an den örtlich zuständigen Woiwodschafts-Inspektor der Handelsinspektion gestellt werden. Je nach Art des Verfahrens ein Antrag auf Mediation oder ein Antrag auf Prüfung der Sache durch ein Verbraucherschiedsgericht. Zur Erleichterung werden im Sekretariat jedes Verbraucherschiedsgerichts und auch auf den Homepages der Woiwodschafts-Inspektoren der Handelsinspektion entsprechende Antragsformulare zur Verfügung gestellt.
5. Ausführliche Informationen über außergerichtliche Methoden der Prüfung von Reklamationen und der Geltendmachung von Ansprüchen sowie die Zugangsregeln zu den Prozeduren sind bei den Niederlassungen und auf den Webseiten der Verbraucherbeauftragten der Stadt- und Landkreise, den öffentlichen Institutionen, zu deren Aufgaben der Verbraucherschutz gehört, den Woiwodschafts-Inspektoren der Handelsinspektion und unter folgenden Adressen des Amts für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz: https://www.uokik.gov.pl/consumer_protection_in_poland.php.
6. Ein Kunde, der ein Verbraucher ist, kann kostenlose Hilfe bei der Entscheidung in der Streitigkeit zwischen dem Verbraucher und der Firma CUMULUS bekommen, indem er die kostenlose Hilfe des Verbraucherbeauftragten der Stadt- und Landkreise oder einer öffentlichen Institution, zu deren Aufgaben der Verbraucherschutz gehört, in Anspruch nimmt, u.a. Verbraucher-Föderation (Webseite: www.federacja-konsumentow.org.pl).
7. Bei der Lösung der grenzüberschreitenden Streitigkeiten hilft das Netz der Europäischen Verbraucherzentren. Die Adressen dieser Institutionen sind auf der Webseite des Europäischen Verbraucherzentrum www.konsument.gov.pl erhältlich.
8. Der Verbraucher kann auch beginnen, die Streitigkeiten online zu lösen, indem er die unter der Adresse webgate.ec.europa.eu/odr) oder www.ec.europa.eu/consumers verfügbare Plattform nutzt.
9. Die Inanspruchnahme der insbesondere in der Nutzungsordnung beschriebenen außergerichtlichen Methoden der Prüfung von Reklamationen und Geltendmachung von Ansprüchen ist freiwillig und bedarf der Zustimmung beider Vertragsparteien (d.h. es ist jedes Mal erforderlich, dass sowohl der Kunde als auch die Firma CUMULUS dem zustimmen).

 

§ 12 Datenschutzerklärung
1. Die Datenschutzerklärung legt die Regeln zum Schutz personenbezogener Daten der Nutzer, die den Service in Anspruch nehmen, fest.
2. Basierend auf Artikel. 13 Abschnitte 1 und 2 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (im Folgenden: (im Folgenden „DSGVO“) ist der Verantwortliche für die personenbezogenen Daten des Kunden das Unternehmen Cumulus Outdoor sp. z o. o., ul. Opata Hackiego 19, 81-211 Gdynia, Polen, REGON 523156326, KRS-Nummer 0000992574, NIP 9581727747.
3. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und dem Gesetz vom 10. Mai 2018 zum Schutz personenbezogener Daten (konsolidierter Text: Gesetzblatt von 2019, Pos. 1781) und dem Gesetz vom 18. Juli 2002. über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege (konsolidierter Text: Gesetzblatt von 2020, Pos. 344).
4. Ein notwendiges Element der Registrierungsprozedur oder der Aufgabe einer Bestellung ist die Angabe personenbezogener Daten durch den Kunden, die als Pflichtdaten gekennzeichnet werden und die Erteilung einer Einwilligung zur Verarbeitung seiner bei der Registrierung oder der Aufgabe der Bestellung angegebenen personenbezogenen Daten. Die Angabe der personenbezogenen Daten, die als Pflichtdaten gekennzeichnet sind, ist freiwillig, jedoch für die Registrierung oder die Aufgabe der Bestellung, ihre Realisierung und Betreuung notwendig. Die Angabe der personenbezogenen Daten, die nicht als Pflichtdaten gekennzeichnet sind, ist freiwillig und optional.
5. Die Erteilung der Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt durch die Markierung eines entsprechenden Feldes bei der Registrierung oder der Aufgabe der Bestellung durch den Kunden.
6. Der Verantwortliche lässt die notwendige Sorgfalt walten, um das Interesse betroffener Personen zu schützen, insbesondere sichert er zu, dass die von ihm gesammelten Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften verarbeitet werden; dass sie für bestimmte, rechtskonforme Zwecke gesammelt und nicht anderweitig verarbeitet werden; dass sie meritorisch korrekt und angemessen zu den Zwecken, zu welchen sie verarbeitet werden, sind und dass sie in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, nicht länger als notwendig zum Zweck der Verarbeitung aufbewahrt werden.
7. Die gesammelten personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, mit Ausnahme der Weitergabe dieser Daten an Wirtschaftsbeteiligte, die an der Realisierung und Abrechnung der Bestellung teilnehmen, insbesondere um dem Kunden die bestellten Waren zu liefern, d.h. einer Kurierfirma, die die Firma CUMULUS mit der Erfüllung der Lieferung beauftragt, sowie an den Hostinganbieter. Sollte die Bezahlung für die bestellte Ware im Voraus erfolgen, werden die Daten auch an das Unternehmen übermittelt, mit dessen Hilfe die Abrechnung der Transaktionen stattfindet.
8. Der Kunde ist berechtigt, jederzeit den Zugang zu seinen personenbezogenen Daten zu erhalten, sie berichtigen zu lassen und auf ihre Entfernung zu bestehen. Zu diesem Zweck kann sich der Kunde auf sein Konto auf der Homepage des Online-Shops einloggen und die gewünschten Änderungen durchführen.
9. Dem Kunden steht das Recht zu, Informationen zu erhalten, ob und in welchem Umfang seine personenbezogenen Daten verarbeitet werden, und auch über den Zweck und Umfang der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten. Zu diesem Zweck muss er die Firma CUMULUS kontaktieren, am besten per E-Mail an die Adresse: [email protected]
10. Sollte der Kunde seine Einwilligung zu einer Dienstleistung erteilt haben, die auf elektronischem Weg erbracht wird, deren Gegenstand die kostenlose Zustellung von Newslettern ist, wird die erhaltene E-Mail-Adresse zu der E-Mail-Liste hinzugefügt und sie wird ausschließlich zu Marketingzwecken genutzt, das bedeutet um dem Kunden kommerzielle Informationen auf elektronischem Weg in Form eines Newsletters zukommen zu lassen. Die Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe eines Grundes widerrufen werden.
11. Die ausdrückliche Zustimmung zu dem auf elektronischem Wege erbrachten Dienst, dessen Gegenstand die kostenlose Zustellung von Newslettern ist, erfolgt durch ausdrückliche Zustimmung des Kunden durch Senden der Kontaktdaten des Kunden beim Ausfüllen des Abonnementformulars für den Newsletter oder bei der Bestellung./div>
12. Die Firma CUMULUS verwendet Cookies, das sind kleine Text-Dateien, die durch das IKT-System im IKT-System des Nutzers (im Computer, Telefon oder in einem anderen Gerät des Nutzers, von dem die Verbindung mit der Homepage stattfand) während der Durchsicht der Homepage gespeichert werden, die dann eine spätere Identifizierung des Nutzers bei einer erneuten Verbindung mit der Homepage von dem Gerät (z.B. Computer, Telefon), auf welchem sie gespeichert wurden, erlauben.
13. Cookies sammeln Daten über die Nutzung der Homepage durch den Nutzer, und ihr wichtigstes Ziel ist es, dem Nutzer die Nutzung der Homepage zu erleichtern, die Homepage an die Bedürfnisse und Erwartungen des jeweiligen Nutzers anzupassen (Personalisierung der Unterseiten der Homepage) sowie die Untersuchung der Besuchsintensität auf der Homepage.
14. Die Cookies werden auf der Homepage mit Zustimmung des Nutzers verwendet. Die Einwilligung kann durch den Nutzer über entsprechende Einstellungen der Software erteilt werden, insbesondere über den Browser, der im Endgerät installiert wurde und den der Nutzer für die Ansicht des Inhalts der Homepage nutzt.
15. Der Benutzer der Website kann Cookies in seinem Browser jederzeit einschränken oder deaktivieren, indem er Cookies blockiert oder den Benutzer warnt, bevor er eine Cookie-Datei auf dem Gerät speichert, mit dem er den Inhalt der Website anzeigt. In einem solchem Fall kann es jedoch passieren, dass die Nutzung der Homepage weniger effektiv wird, es kann auch passieren, dass der Nutzer keinen Zugang zu manchen Inhalten hat oder sogar, dass die Homepage gar nicht mehr ordentlich eingeblendet wird.
16. Diese Website verwendet Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google, Inc. ("Google"). Im Rahmen dieser Dienstleistung werden „Cookie“-Dateien verwendet, die standardmäßig an die Firma Google weitergeleitet und auf ihren Servern in den USA gespeichert werden. Man kann der Verwendung von Cookies nicht zustimmen, indem man entsprechende Einstellungen im Browser markiert, man sollte jedoch beachten, dass dies zur Einschränkung der Funktionalitäten der Website führen kann. Man kann dem Sammeln von Daten (darin die IP-Adresse), die durch die Cookies generiert werden und die sich auf die Art und Weise der Benutzung der Seite durch den Nutzer beziehen sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google entgegenwirken, indem man folgendes Web-Browse-Plugin downloaded und installiert: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=pl.
17. Auf unserer Website finden Sie Lesezeichen für soziale Netzwerke wie Facebook. Sie werden auf die Website des jeweiligen Dienstleisters weitergeleitet, nachdem Sie auf ein auf unserer Website eingebettetes Bild geklickt haben. Erst dann werden Informationen über den Benutzer an den jeweiligen Dienstleister übertragen. Die Inanspruchnahme der besprochenen Dienstleistungen wird durch die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Dienstleistungsanbieter geregelt.
18. Auf unserer Website werden Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerks facebook.com verwendet, das von der Firma Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Facebook“) betreut wird. Diese Plugins können mit Hilfe eines der Logos des Facebook-Portals erkannt werden (weißes „f“ auf blauem Untergrund, die Formulierung „Like“ oder das Zeichen „Daumen nach oben“) oder sie können den Zusatz „Social Plugin des Facebook-Portals“ enthalten. Die Liste und das Aussehen der Social Plugins für das Facebook-Portal sehen Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/. Ist der Nutzer ein Mitglied des Facebook-Portals und will er nicht, dass das Portal Informationen über ihn sammelt und sie mit den Daten des Mitglieds, die in der Firma Facebook gespeichert werden, in Verbindung bringt, sollte er sich aus dem Facebook-Portal ausloggen, bevor er diese Webseite besucht. Zusätzliche Einstellungen und die Möglichkeit, einen Widerspruch gegen die Verwendung der Daten zu Werbezwecken erheben, sind in den Einstellungen des Facebook-Portal-Profils unter folgender Adresse erhältlich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

 

§ 13 Verarbeitung personenbezogener Daten
1. Die Daten des Kunden werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:
1) Realisierung der Bestellung und der Verpflichtungen des Verantwortlichen, die sich aus dem Kaufvertrag ergeben – die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Notwendigkeit der Verarbeitung für die Realisierung des Kaufvertrags (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO),
2) Die direkte Vermarktung der Produkte und Dienstleistungen des Administrators, einschließlich zu Analysezwecken, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung die Notwendigkeit der Verarbeitung, um das berechtigte Interesse des Administrators zu verwirklichen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO). Das berechtigte Interesse des Administrators besteht darin, dem Kunden Informationen über die Dienste des Administrators zur Verfügung zu stellen, Angebote zu unterbreiten, die auf die Bedürfnisse und Interessen des Kunden zugeschnitten sind, und den Verkauf der Dienste des Administrators zu steigern; eine zusätzliche Grundlage für die Direktvermarktung der Produkte und Dienstleistungen des Administrators ist die Zustimmung des Kunden (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO).
3) den ordnungsgemäßen Betrieb der Website, insbesondere die Verhinderung und Aufdeckung von Missbrauch, sowie die Optimierung der Nutzung der Website in dem Maße, in dem Cookies Daten über das Online-Verhalten des Kunden oder die IP-Adresse des Kunden sammeln können, aggregierte Statistiken sammeln und die Online-Einkaufssitzung des Benutzers aufrechterhalten (nach Anmeldung), dank derer der Benutzer das Login und das Passwort nicht auf jeder Unterseite der Website erneut eingeben muss, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung die Zustimmung des Kunden (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO);
4) Festlegung, Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen – Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten ist die Notwendigkeit der Verarbeitung für die Realisierung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO);
2. Der Verantwortliche kann die Daten in folgenden Zeiträumen verarbeiten:
1) für den Zeitraum, in dem der Kunde ein Konto auf der Website hat,
2) bis zum Zeitpunkt eines Widerspruchs des Kunden in dem Umfang, in welchem seine personenbezogenen Daten für die Zwecke des Direktmarketings für Produkte und Dienstleistungen des Verantwortlichen verarbeitet werden, darin auch zu analytischen Zwecken, und
3) für einen Zeitraum, der nicht länger ist als die Verjährungsfristen in den Zivil- und Strafverfahren, die gemäß den geltenden Vorschriften des polnischen Rechts festgelegt sind, in dem Umfang, in welchem die personenbezogenen Daten des Kunden für die Zwecke der Festlegung, Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen verarbeitet werden,
4) in Bezug auf die Session-Cookies in einem Zeitraum von bis zu 2 Jahren oder bis zu ihrer Entfernung aus dem Browser, in Bezug auf die permanenten Cookies bis zu ihrem Erlöschen oder Entfernung durch den Nutzer aus dem Browser.
3. Dem Kunden steht das Recht auf Auskunft über seine Daten sowie das Recht auf ihre Berichtigung, Entfernung oder Einschränkung der Verarbeitung zu.
4. Im dem Umfang, in welchem die Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten des Kunden das berechtigte Interesse des Verantwortlichen ist, steht dem Kunden das Recht zu, einen Widerspruch gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einzulegen.
5. In dem Umfang, in welchem die Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten die Einwilligung des Kunden ist, kann der Kunde die Einwilligung widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die in Anlehnung an die Einwilligung vor ihrem Widerruf gemacht wurde.
6. In dem Umfang, in welchem die Daten des Kunden für die Zwecke des Abschlusses und der Realisierung des Vertrags sind oder in Anlehnung an die Einwilligung verarbeitet werden,–steht dem Kunden auch das Recht auf die Übertragung personenbezogener Daten zu.
7. Dem Kunden steht auch das Recht auf das Einreichen einer Beschwerde beim Aufsichtsorgan, das sich mit dem Schutz personenbezogener Daten befasst, zu.

 

§ 14 Schlussbestimmungen
1. Die über den Online-Shop geschlossenen Verträge werden in polnischer Sprache geschlossen. Andere Sprachversionen der Ordnung stellen lediglich Übersetzungen des polnischen Textes dar, und im Fall von Abweichungen beim Verständnis der Bestimmungen der jeweiligen Sprachversionen ist die polnische Sprachversion des Vertrags und der Nutzungsordnung entscheidend.
2. Die Firma CUMULUS respektiert alle Rechte des Kunden, die in den Bestimmungen des auf dem Gebiet der Republik Polen geltenden Rechts festgelegt sind, insbesondere diejenigen, die in den Bestimmungen des Gesetzes vom 23. April 1964, Bürgerliches Gesetzbuch (konsolidierter Text: Gesetzblatt vom 2022, Punkt 1360, in der geänderten Fassung) und Gesetz vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte (konsolidierter Text: Gesetzblatt von 2020, Punkt 287, in der geänderten Fassung).
3. Die Firma CUMULUS behält sich das Recht vor, die vorliegende Nutzungsordnung aus rechtlichen oder organisatorischen Gründen zu ändern, unter Vorbehalt von Abs. 4.
4. Solle die vorliegende Ordnung geändert werden oder sollte eine neue Ordnung eingeführt werden, werden alle Verträge, Bestellungen und Reservierungen, die vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung der Ordnung oder der neuen Ordnung abgegeben wurden, in Anlehnung an die Nutzungsordnung ausgeführt, die am Tag des Vertragsabschlusses oder der Aufgabe der Bestellung durch den Kunden galt, und die neue Ordnung wird nur für die Verträge gelten, die nach ihrer Einführung geschlossen werden.
5. In Angelegenheiten, die in dieser Verordnung nicht geregelt sind, gelten die Bestimmungen des allgemein geltenden Rechts in Polen, insbesondere das Gesetz vom 23. April 1964, Bürgerliches Gesetzbuch (konsolidierte Fassung: Gesetzblatt von 2022, Pos. 1360, in der jeweils gültigen Fassung) und in Im Fall von Kunden, die Verbraucher sind, gelten auch die Bestimmungen des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte (konsolidierter Text: Gesetzblatt von 2020, Pos. 287, in der jeweils gültigen Fassung).
6. Firma CUMULUS informiert, dass im Fall der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln, und auch im Fall der Nutzung von Dienstleistungen, die auf elektronischem Weg erbracht werden, Gefahren auftreten, insbesondere im Zusammenhang mit der Möglichkeit der Verletzung des Kommunikationsgeheimnisses. Die Firma CUMULUS unternimmt Maßnahmen, deren Zweck die Gewährleistung der IT-Sicherheit ist, und empfiehlt auch ihren Kunden, solche Maßnahmen zu treffen.
7. Die vorliegende Nutzungsordnung tritt am May 13, 2024 in Kraft und gilt für Bestellungen und Verträge, die ab diesem Tag aufgegeben / geschlossen werden.
 
Anhang Nr. 1 zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen: RÜCKSENDEFORMULAR